Kampagnen & Aktivitäten
05.11.2021

Colin sucht Helden!

Ende 2018 erkrankt Colin mit 15 Jahren zum ersten Mal an Blutkrebs. Nach einiger Zeit Chemotherapie, Aufenthalt auf der Intensivstation und ein Jahr Erhaltungstherapie gilt der junge Kölner erstmal als geheilt. Colin kann wieder in die Schule gehen, sich mit Freunden treffen und, soweit die Corona-Situation dies zugelassen hat, wieder das normale Leben eines Teenagers führen. Doch vor kurzem dann der Schock: Colin hat einen Rückfall. Dieses Mal kann Colin nur mit einer Stammzellspende die Krankheit besiegen. Familie und Freunde bitten: „Wir suchen dringend eine:n geeignete:n Stammzellenspender:in für Colin. Gewebemerkmale werden vererbt und sind regional unterschiedlich. Die Chance eine passende Stammzellspende zu finden, ist in der eigenen Ethnie am größten. Je mehr Menschen mit unterschiedlichen Herkünften sich typisieren lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Blutkrebspatient:innen weltweit eine passende Spende finden können. Bitte helft uns und lasst euch registrieren. Vielleicht seid ihr die Rettung für Colin oder andere Betroffene. Wir danken euch ganz herzlich für eure Unterstützung.“

Colin ist erst 15 Jahre alt, als er zum ersten Mal gegen den Blutkrebs kämpfen muss. Untersuchungen und Chemotherapie bestimmen seinen Alltag und die starken Nebenwirkungen bringen ihn immer wieder an die Grenze der körperlichen Belastbarkeit. Dennoch verliert der junge Mann aus der Kölner Südstadt nicht seinen Humor und seine positive Einstellung. „Colin musste eine Woche auf die Intensivstation und hat sogar dort gesungen und Witze gemacht“, berichtet seine Mutter Bisserat.

Im Mai 2019 wird er endlich für krebsfrei erklärt und in die ambulante Erhaltungstherapie entlassen. Zwischen Krankenhausaufenthalten und der Einnahme von Medikamenten nehmen der normale Alltag, Schule und Freunde, immer mehr Platz ein. Alles scheint wieder in geregelten Bahnen zu laufen, die Krankheit rückt immer mehr in den Hintergrund. Colin ist gerade aus dem Urlaub mit seiner Familie zurück, als er bei einer planmäßigen Kontrolluntersuchung erneut die Schockdiagnose bekommt: Der Krebs ist zurück. Dieses Mal kann Colin nur mit einer Stammzellspende weiterleben. „Das hat uns den Boden unter den Füßen weggerissen. Colin sollte sich jetzt in der elften Klasse eigentlich aufs Abitur vorbereiten, stattdessen kämpft er wieder um sein Leben“, sagt seine Mutter. „Es ist ein komisches Gefühl, dieses Mal zu wissen, was auf einen zukommt. Man kann sich dagegen wappnen, ahnt aber auch wie schlimm es werden wird.“

Um Colin zu helfen, haben seine Familie und engsten Freunde gemeinsam mit der DKMS eine große Online-Aktion ins Leben gerufen. Denn je mehr Menschen sich jetzt registrieren lassen, desto größer sind die Überlebenschancen für Colin und viele andere Patient:innen. Nur wer registriert ist, kann auch als Lebensretter:in gefunden werden. Colins Mutter bittet: „Colin hat eritreische und deutsche Wurzeln. Daher ist die Suche nach seinem genetischen Zwilling schwieriger. Gewebemerkmale werden vererbt und sind regional unterschiedlich. Die Chance einen passenden Stammzellspender zu finden, ist in der eigenen Ethnie am größten. Je mehr Menschen mit unterschiedlichen Herkünften sich registrieren lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Blutkrebspatienten weltweit eine passende Spende finden können. Die Registrierung geht schnell und unkompliziert. Und ihr schenkt damit Colin und vielen anderen das Großartigste, was es gibt – die Chance auf ein glückliches Leben.“

Bitte registriere dich als Stammzellspender:in. Erhöhe die Chance für Colin auf ein weiteres Leben und die von vielen anderen suchenden Patient:innen. Danke!

Weitere Möglichkeiten zu helfen
Du kannst die DKMS auf vielfältige Weise unterstützen und damit vielen Blutkrebspatienten neue Hoffnung auf Leben geben.