2750 neue Stammzellspender bei der Aktion „Nele will leben“

12 Juli 2016

Mit 12 Jahren muss Nele schon zum zweiten Mal gegen den Blutkrebs kämpfen. Bereits im Alter von 9 Jahren bekam sie die erste Diagnose. Die Ärzte konnten ihr damals noch mit einer Chemotherapie helfen. Bei der zweiten Diagnose ist schnell klar, dass nur ein passender Stammzellspender ihr Leben retten kann.

Aus diesem Grund organisierten Neles Freunde und ihre Familie zusammen mit der DKMS eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender, damit für Nele und viele andere Blutkrebspatienten schnell ein passender Lebensretter gefunden werden kann.

Dem Aufruf „Nele will leben“ folgten etliche Menschen und so konnten an nur einem Tag über 2750 neue potenzielle Stammzellspender registriert werden – ein toller Erfolg! Denn je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto höher ist die Chance, dass Blutkrebspatienten wie Nele eine neue Hoffnung auf Leben erhalten.

Das Bangen und Hoffen war nicht umsonst

Die Aktion im Gersthofener Paul-Klee-Gymnasium wurde dazu noch von Box-Weltmeisterin Tina Schüssler, den Augsburger Panther, dem TSV Meitingen und den Handballerinnen des TSV Haunstetten unterstützt. Gemeinsam mit 60 freiwilligen und über 30 medizinischen Helfern konnte die Registrierungsaktion so zu diesem großen Erfolg werden.

Nele konnte leider nicht vor Ort sein, da die Krankheit sie zu sehr schwächt. Durch ihre Familie wurde sie aber mit vielen Bildern und Videos versorgt und konnte so wenigstens ein wenig teilnehmen. „Ich hätte nicht mit einem solchen Andrang gerechnet“, sagte Neles Stiefvater Andreas gegenüber der Augsburger Allgemeinen.

Zwei Wochen nach der großen Registrierungsaktion in Gersthofen können alle Beteiligten endlich aufatmen. Das Bangen und Hoffen war nicht umsonst: Nele bekommt eine zweite Chance! Die Freude bei Neles Familie, Freunden und Bekannten ist übergroß: Für die zwölfjährige Nele wurde ein Stammzellspender gefunden!

Nele bekommt eine zweite Chance!

Neben den 2750 neuen potenziellen Lebensrettern sind an diesem Tag auch über 40.000 Euro an Geldspenden zusammen gekommen. Zusätzlich zur Aufnahme neuer Stammzellspender sind die Geldspenden besonders wichtig, denn jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro und im Kampf gegen Blutkrebs zählt jeder Euro!

Leider findet allein in Deutschland jeder zehnte Patient keinen passenden Spender. Die Registrierung als Stammzellspender ist auch online möglich und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch – Jetzt als potenzieller Stammzellspender registrieren!