DKMS-Studie zu Covid-19-Verlauf

Warum haben manche Coronapatienten kaum Symptome, während andere schwer erkranken? Es gibt Hinweise darauf, dass die immungenetischen Faktoren, die bei der Typisierung potenzieller Stammzellspenderinnen und Stammzellspender ermittelt werden, auch für den Verlauf einer Coronavirus-Infektion relevant sein könnten. Die DKMS als internationale gemeinnützige Organisation im Kampf gegen Blutkrebs und führende Stammzellspenderdatei weltweit nimmt diesen möglichen Zusammenhang jetzt mit einer groß angelegten Studie in den Blick. Ein Forscherteam befragt dazu sukzessive insgesamt rund fünf Millionen registrierte DKMS-Stammzellspender zu ihren Covid-19-Erfahrungen. Ziel der Studie ist es, zum Verständnis der Krankheit beizutragen und künftig vielleicht sogar einen besseren Schutz von Risikogruppen zu ermöglichen.

Online-Befragung von DKMS-Spendern zu Covid-19-Erfahrungen

Im Rahmen der Studie werden die vorhandenen Spenderinformationen mit einer freiwilligen Selbstauskunft registrierter Spenderinnen und Spender über eine eventuelle Covid-19-Erkrankung und deren Verlauf verknüpft und ausgewertet. Die Selbstauskunft erfolgt per Online-Befragung: Via Online-Fragebogen werden die DKMS-Spender um Auskunft dazu gebeten, ob sie bereits auf das Coronavirus getestet wurden, ob der Test positiv ausfiel und welche Risikofaktoren vorlagen. Auch die Teilnahme derer, die bisher nicht auf das Virus getestet wurden, ist ausdrücklich erwünscht – denn auch diese Information ist für die Studie relevant. Teil der Befragung ist außerdem eine Selbsteinschätzung im Hinblick auf den Schweregrad des Krankheitsverlaufs.

Sollten die Ergebnisse signifikant positiv sein, werden sie möglicherweise dazu beitragen, Risikogruppen künftig besser identifizieren und damit auch schützen zu können. Darüber hinaus könnten die Ergebnisse auch für die Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten relevant sein. Die DKMS will mit dieser Studie Verantwortung übernehmen und im Rahmen ihrer vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen einen Beitrag zur Bewältigung der Coronapandemie leisten. Allen DKMS-Spenderinnen und Spendern, die dieses Anliegen unterstützen und an der Studie teilnehmen, ein ganz herzliches DANKE für Ihr Vertrauen!