Starke Aktion: Dynamo Dresden Fans und Profis werden zu potenziellen Lebensrettern

19 Oktober 2015

Die gemeinsam mit Dynamo Dresden durchgeführte Registrierungsaktion war ein toller Erfolg. 363 Schwarz-Gelbe – darunter auch einige Dynamo-Profis – ließen sich als potenzielle Stammzellspender registrieren und schenken so Blutkrebspatienten neue Hoffnung auf Leben. Der Fanshop von Dynamo Dresden unterstützte die Aktion mit einem Spendenscheck über 4.000 Euro. Allein 2.000 Euro der Spendensumme stammen aus dem Verkauf der „TeXtilien“ von Shirt-Designer und Dynamo-Profi Nils Teixeira.

4000 Euro für den Kampf gegen Blutkrebs!

Mit dieser Aktion möchte Teixeira die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft fördern: „Als ich von der Aktion gehört habe, musste ich nicht lange überlegen – ich habe mich selbst typisieren lassen und das Geld aus dem Verkauf der Shirts für die Registrierung zur Verfügung gestellt. Ich freue mich sehr, dass sich so viele Schwarz-Gelbe beteiligt haben. Das zeigt einmal mehr, dass unsere Fans ihr Herz am richtigen Fleck tragen. Wenn dank einer Spende am Ende ein Menschenleben gerettet werden kann, dann wäre das schon ein wundervoller Erfolg.

Dynamo-Profi Nils Teixeira

Nils Teixeira hat vier „TeXtilien“ entworfen und der Dynamo-Fanshop doppelte die Summe auf 4.000 Euro. Mit dieser Summe kann die DKMS den Kampf gegen Blutkrebs weiter finanzieren. Fußballspieler haben ebenfalls die Möglichkeit, sich mit ihrem Club für Blutkrebspatienten zu engagieren. Mit dem Projekt DKMS Fußballhelden können Spieler ihre Clubs bei der DKMS registrieren und uns so aktiv im Kampf gegen Blutkrebs unterstützen. Alle Infos zu den DKMS Fußballhelden unter www.dkms-fussballhelden.de!