Spender- und Patientengeschichten

Freitag der 13. – alles andere als ein Unglückstag!

13 Dezember 2019

Mathias spendete 2016 für Diann aus den USA lebensrettende Stammzellen. Damals war Diann 72 Jahre alt. Drei Jahre später konnten sich Mathias und Diann das erste Mal treffen – am Freitag den 13. September.

Aber fangen wir vorne an: Diann und Mathias hatten sich bereits regelmäßig und viele anonyme Briefe geschrieben. Mathias hatte den ersten Schritt gemacht und zitierte in seinem ersten Brief die Schauspielerin und Brustkrebspatientin Shannen Dohertys (Beverly Hills 90210): „Bleibt mutig. Bleibt stark. Bleibt optimistisch.“ Diese Worte gaben Diann viel Kraft und waren der Start für eine sehr schöne Brieffreundschaft. Ein besonderer Zufall verbindet die Beiden: sie teilen das gleiche Hobby - Line-Dance. Knapp ein Jahr nach der Transplantation schrieb Diann: "Dancing as much as I can". Vor ihrer Krankheit tanzte sie sechs Mal die Woche und nun "nur" noch drei Mal die Woche.

Der DDR-Oldtimer aus den 50er Jahren

Dann war es soweit: Diann kam mit zwei Freundinnen nach Deutschland. Der Termin stand fest - Freitag der 13.09.2019 in Quedlinburg, der Heimatstadt von Mathias. Diann war am Freitagnachmittag 550km mit dem Mietwagen aus München angereist. Bei Mathias hatte sich eine unglaubliche Aufregung angestaut. Aber als die Beiden sich das erste Mal sahen, fielen sie sich sofort in die Arme.

Mathias spendete für Diann lebensrettende Stammzellen.

Nach einem leckeren Abendessen ließ die Truppe den Abend mit einer Stadtführung ausklingen. Mathias schlüpfte kurzerhand in sein Nachtwächterkostüm und führte sie durch Stadt. Am Samstag ging es mit einer weiteren Stadtführung weiter. Dabei wurden die Damen auf einen DDR-Oldtimer aus den 50er Jahren aufmerksam und waren hin und weg. Der Abend stand dann natürlich ganz im Zeichen des Line-Dances. Mathias hatte mit seiner Line-Dance-Gruppe einen Tanzabend organisiert und es wurde bis spät in die Nacht getanzt.

Freitag, der 13.09. – für manche Menschen ein Pechtag, für Mathias und Diann der unvergesslichste Tag ihres Lebens!

„Es war ein Traum, wie fliegen. Wahnsinn, ganz, ganz toll, mit Worten kaum zu beschreiben!“, erzählt uns Mathias nach dem Treffen. Freitag, der 13.09. – für manche Menschen ein Pechtag, für Mathias und Diann der unvergesslichste Tag ihres Lebens!

Schenken auch Sie zweite Chancen auf Leben!

Jetzt als Stammzellspender registrieren.