Julas Weg zum Lebensretter - Teil 4: DIE GEDANKEN VOR DER STAMMZELLSPENDE

10 Juni 2016

Was geht einem Menschen eigentlich kurz vor einer Stammzellspende durch den Kopf? Jula wird bald Knochenmark aus dem Beckenkamm spenden. Wir sind sehr froh, dass Sie ihre Gedanken so offen mit uns teilt:

"Wer bist du? Wem werden meine Stammzellen nächste Woche eingesetzt? Wer ist die Person, die so dringend Hilfe braucht? Bist du eine Sie oder ein Er? Bist du ein Erwachsener oder sogar ein Kind, das sein ganzes Leben noch vor sich hat? Welche Qualen musstest du schon durchstehen? Wo kommst du her? Wie siehst du aus? Siehst du mir ähnlich, weil wir genetische „Zwillinge“ sind?

Julas Weg zum Lebensretter - Teil 4: Die Gedanken vor der Stammzellspende

Mir schwirren 1000 Gedanken gleichzeitig durch den Kopf und mir fällt es sehr schwer, an etwas anderes zu denken. Obwohl ich dich nicht kenne, fühle ich mich dir bereits sehr verbunden und wünsche mir nichts mehr, als dass die Therapie anschlägt und du wieder gesund wirst! Ich bin in Gedanken bei dir und freue mich unendlich, dir eine Chance geben zu können. Jula" Wer noch nicht als Stammzellspender registriert ist, kann das ganz einfach online nachholen und vielleicht schon bald ein Leben retten - so wie Jula! Jetzt registrieren!

Jula wird hier und auf unserer Facebook-Seite weiter über ihren Weg zum Lebensretter berichten.