Königsblaue Unterstützung für Patientin Tanja

26 April 2016

Der FC Schalke 04 beweist erneut, dass der Zusammenhalt unter den Anhängern der Königsblauen mehr als vorbildlich ist. Obwohl der Verein schon mehrere Registrierungsaktionen durchgeführt hat, kamen an diesem Samstag wieder über 500 Fans zum Stand der DKMS, um sich als potenzielle Lebensretter aufnehmen zu lassen. Hintergrund war die Erkrankung von Schalke-Fan Tanja, die mit ihrem Schicksal an die Öffentlichkeit gegangen ist.

„Ich möchte noch so oft dabei sein. Nicht nur bei diesem Spiel. Nicht nur auf Schalke“,

Ich möchte noch so oft dabei sein. Nicht nur bei diesem Spiel. Nicht nur auf Schalke“, schrieb Tanja in einem bewegenden Brief an die DKMS. Tanja beschreibt darin auch, wie es im letzten Jahr war, als sie nach dem ersten erfolgreichen Kampf gegen den Krebs zum ersten Mal wieder in der Arena war. „Ich stand da, habe angefangen zu singen und die Tränen stiegen mir in die Augen. Ich war wieder da, zusammen mit Tausenden um mich herum, die zusammenhalten und alle nur das eine wollen – den Sieg unserer Mannschaft. So wie ich schon einen kleinen Sieg über den Krebs errungen hatte.“

S04 - Gemeinsam gegen Blutkrebs!

Trotz ihrer Chemotherapie hat es Tanja am Samstag beim Heimspiel gegen Leverkusen sogar geschafft, gemeinsam mit ihrer Familie live im Stadion dabei zu sein. Dafür hat sie extra die Termine für ihre Chemotherapie verlegen lassen. Aber nicht nur das: Vor dem Spiel wurde die Patientin auf dem Rasen interviewt und konnte somit ihren emotionalen Appell über den Videowürfel an 60.000 Zuschauer richten.

Unterstützt wurde der Aufruf auch von den Schalke-Profis, und besonders von Mannschaftskapitän Benedikt Höwedes, der sich im Vorfeld registrieren ließ.

Organisiert wurde die Aktion gemeinsam mit Schirmherrin Margit Tönnies von der „Aktion Kinderträume“ die wieder einmal bewiesen hat, dass beim Fußball der Teamgeist zählt! Unterstützt wurde der Aufruf auch von den Schalke-Profis, und besonders von Mannschaftskapitän Benedikt Höwedes, der sich im Vorfeld registrieren ließ. 

Über 500 neue potenzielle Spender registrierten sich im Stadion auf Schalke. Der FC Schalke 04 ist übrigens nicht der einzige Profiklub, der an diesem Wochenende die DKMS unterstützt hat: Auch der Zweitligist SC Freiburg mobilisierte seine Fans! Am Freitag ließen sich beim Heimspiel 152 Spender aufnehmen.

Jetzt als potenzieller Stammzellspender registrieren!