Sportliche Schüler sammeln 6.000 Euro für die DKMS

25 November 2013

Beim Run for Help der Alsfelder Albert-Schweitzer-Schule sammelten Schüler insgesamt 18.000 Euro für den guten Zweck. Ein Drittel des Erlöses kam der DKMS als Geldspende im Kampf gegen Blutkrebs zugute. Mit 6.000 Euro kann die DKMS die Aufnahme von 120 neuen potenziellen Lebensrettern finanzieren.

Mit einem Lauf ist vielen Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen geholfen!

28 Klassen mit insgesamt etwa 500 Läuferinnen und Läufern haben am Lauf teilgenommen. „Es war grundsätzlich eine sehr gelungene Aktion“, freut sich der verantwortliche Sportlehrer Helge Hastrich. "Der DKMS begegnen wir immer wieder einmal, wenn ein Schüler oder Lehrer aus unseren Reihen schwer erkrankt. Gerade im Frühjahr wurde uns durch die Leukämieerkrankung eines ehemaligen Schülers die wichtige Arbeit dieser gemeinnützigen Organisation einmal mehr vor Augen geführt. Es ist uns daher ein Anliegen, die DKMS zu unterstützen“, erklärt Schulleiterin Elisabeth Hillebrand. Daher sei es nur eine Frage der Zeit, bis der Run for Help an der Albert-Schweitzer-Schule wiederholt werde.