Der päpstliche Segen für ein neues Leben

Der kleine Alessandro aus London ist ein echtes Kämpferherz. 2017 war der Junge als Frühchen auf die Welt gekommen, wenige Monate später erhielt er dann die Schockdiagnose: Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH) - eine lebensbedrohliche Erkrankung des Immunsystems. Alessandro war dringend auf eine Stammzelltransplantation angewiesen und die Zeit wurde knapp.

Die Ärzte teilten den Eltern mit, dass nur noch wenige Wochen bleiben würden, um einen passenden Spender zu finden. Die Welle der Hilfsbereitschaft rollte an: Zusammen mit der Familie und der DKMS wurde ein Aufruf zur Registrierung als Stammzellspender gestartet und sorgte in vielen Ländern für große Aufmerksamkeit und Unterstützung. Besonders in Italien, dem Geburtsland von Alessandros Eltern, mobilisierte das Schicksal des kleinen Jungen Tausende Menschen zur Registrierung. Diese engagierten Menschen stehen nun dem internationalen Suchlauf für Patienten zur Verfügung und schenken so auch anderen Patienten Hoffnung.

Das Schicksal des kleinen Alessandros hat letztes Jahr die Menschen weltweit bewegt.

Dann die großartige Nachricht: Alessandro konnte im Kinderkrankenhaus des Vatikans in Rom erfolgreich transplantiert werden und erhielt darüber hinaus den päpstlichen Segen für sein neues Leben. Für die Familie eine wichtige Unterstützung. „Wir wollten Alessandro vom Papst segnen lassen, da durch das Krankenhaus im Vatikan ein neues Leben mit neuen Hoffnungen nun Wirklichkeit geworden ist“, erzählt Vater Paolo. „Es war ein sehr bewegender Moment und wir haben ihm für seine Gebete gedankt.“

Alessandro erhielt den päpstlichen Segen für sein neues Leben.

Nach monatelangem Hoffen und Bangen schaut die Familie endlich zuversichtlich in die Zukunft und möchte die Menschen daran erinnern: „Haltet an eurem Glauben fest, denn obwohl der himmlische Plan manchmal unklar ist, können wir sicher sein, dass wir von außergewöhnlichen Menschen umgeben sind und wir keine Angst haben müssen, um Hilfe zu bitten.“

Alessandro konnte im Kinderkrankenhaus des Vatikans in Rom erfolgreich transplantiert werden.