Ihr Engagement rettet Leben!

Als Leiter einer Theatergruppe kam Jörg Bettermann im September 2013 die Idee, die Besucher während der insgesamt 10 Aufführungen auf die DKMS aufmerksam zu machen und um Spenden für die Registrierung weiterer potenzieller Spender zu bitten. Denn jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro, die nicht von Krankenkassen übernommen werden. Viele Spender leisten diesen Beitrag selbst, aber längst nicht jedem ist das möglich. Deshalb ist die DKMS auf Geldspenden angewiesen und freut sich über jede finanzielle Unterstützung.

Jörg Bettermann über seine gelungene Aktion

Wir sind uns als Theaterspieler unserer sozialen Verantwortung bewusst und wollen in jedem Jahr eine gemeinnützige Organisation unterstützen. In der neuen Spielsaison sollte es die DKMS sein. Ich bekam von der DKMS ein Paket mit Infomaterial und Spardosen. Sehr wichtig war, dass es viele Spardosen waren, die ich im Theken- und Eingangsbereich passend präsentieren konnte. Meine Tochter hat immer voller Begeisterung die Kassen mit mir geleert: Boh! Krass Papi! Hier sind über 60 Euro drin!

Die Reaktionen auf unsere Aktion waren sehr positiv. Von den Zuschauern hörte ich oft, dass es eine wundervolle Idee ist, während unserer Spielzeit an Andere zu denken, denen es nicht so gut geht. Allen, die eine solche Aktion planen, empfehle ich, die Leute anzusprechen und durch die eigene Überzeugung zu packen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Leute gerne geben, wenn man es ihnen schön verpackt. Durch unser Engagement haben wir am Ende 870 Euro gesammelt.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas bewegen!

Machen Sie es wie Spenderclubber Jörg Bettermann. Mit der Geldspende seiner Theatergruppe können wir über 20 neue Spender in die DKMS-Familie aufnehmen. Vielleicht schenkt schon bald einer dieser Spender einem Patienten eine neue Lebenschance. Es gibt unzählige Anlässe, Spenden zu sammeln und sich gemeinsam mit Familie, Freunden und Kollegen stark zu machen für die gute Sache. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mit einer Spendenaktion helfen Sie der DKMS gleich doppelt: Wir gewinnen gemeinsam neue potenzielle Lebensretter und machen gleichzeitig die Öffentlichkeit auf unsere Arbeit aufmerksam. Starten Sie jetzt mit uns Ihre Benefizaktion. Ich freue mich auf Ihre Ideen

Rabea Karthoff

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf:
Rabea Karthoff
Telefon: 0221-940582-3760