16 Tage - 7.500 km - 10 Länder – Alles für einen guten Zweck

30 Juni 2016

Für die Jungs vom Strickclub Rallye Team geht es durch die unglaubliche skandinavische Natur zum nördlichsten Punkt des Kontinents – das Nordkap. Es geht unter anderem durch Russland und die baltischen Staaten. Diese Rallye ist pures Abenteuer und das Strickclub Rallye Team bestreitet dieses Abenteuer zugunsten der DKMS!

Eine Rallye rund um die Ostsee und das in einem Auto das älter als 20 Jahre ist und nur bis 2500 Euro kosten darf. Das ganze ohne Navigationssystem und Autobahnen sind ebenfalls tabu - The Baltic Sea Circle ist die nördlichste Rallye des Erdballs.

The Baltic Sea Circle ist die nördlichste Rallye des Erdballs

Vor dem Abenteuer steht für Sebastian, Andreas und Stefan aber der gute Zweck im Vordergrund. Jedes Team, das beim Baltic Sea Circle startet muss mindestens 750 Euro zusammentragen. Das Ziel der Drei liegt allerdings bei 1500 Euro. Zusammen mit ihrem Partnerteam „Team Rheinland“ fahren die Jungs mit einem BMW 750 iL aus dem Jahr 1995 die 7500km ab.

Die Jungs sammeln Spendengelder für den Kampf gegen Blutkrebs

Unter www.betterplace.org sammeln die Jungs Spendengelder für den Kampf gegen Blutkrebs. Außerdem sammeln die Drei auch für Die Arche und die Elterninitiative Krebskranke Kinder München e.V. Unter www.strickclub-rallye-team.de berichtet das Team von seinem Abenteuer.

Mit Geldspenden können wir noch mehr potenzielle Lebensretter aufnehmen und Patienten eine Lebenschance schenken

Mit Geldspenden können wir noch mehr potenzielle Lebensretter aufnehmen und Patienten eine Lebenschance schenken - Jeder Euro hilft! Unter www.dkms.de/weitere-möglichkeiten-zu-helfen finden Sie weitere Informationen, wie Sie uns unterstützen können.