Kölner „Tatort“-Stars setzen ein Zeichen für Blutkrebspatienten

21 Mai 2015

Toller Einsatz für die DKMS zum World Blood Cancer Day: Das Kölner ARD-„Tatort“-Team mit den Schauspielern Dietmar Bär, Joe Bausch und Klaus J. Behrendt setzt sich für Blutkrebspatienten ein und macht öffentlich auf ihre oft verzweifelte Suche nach einem Spender aufmerksam.

„Blutkrebs ist eine furchtbare Krankheit, die jeden treffen kann. Aber es kann auch jeder etwas dagegen tun. Deswegen engagiere ich mich für die DKMS und fordere am World Blood Cancer Day jeden auf: Mach mit! Setz auch du ein Zeichen gegen Blutkrebs! Nur gemeinsam können wir den Kampf gegen Blutkrebs gewinnen“, sagt Dietmar Bär.

„Ich bin schon seit vielen Jahren bei der DKMS registriert und natürlich setze auch ich am 28. Mai ein Zeichen gegen Blutkrebs. Die Arbeit der DKMS liegt mir sehr am Herzen, ich hoffe, dass viele Menschen mitmachen und das Thema Blutkrebs in die Öffentlichkeit bringen. Denn noch immer gibt es Patienten, die keinen passenden Spender finden“, ergänzt Klaus J. Behrendt.

Zusammen mit vielen anderen Unterstützern zeigen sie das rote &-Zeichen – es ist das Symbol des World Blood Cancer Day und bedeutet: du & ich = wir alle gemeinsam gegen Blutkrebs. Solidarität demonstrieren, Geldspenden für den Kampf gegen Blutkrebs sammeln, Registrierungsaktionen zur Aufnahme neuer Spender organisieren – jede Hilfe ist wichtig!

Hier mehr über den World Blood Cancer Day erfahren.