Unsere Platin Partner

Eine Million Euro im Kampf gegen Blutkrebs - diese stolze Summe hat jeder Platin Partner innerhalb eines Jahres eingesetzt und die DKMS und ihr Ziel, für jeden Patienten weltweit den lebensrettenden Spender zu finden, damit nachhaltig unterstützt. Dieses überragende Engagement ist uns eine ganz besondere Auszeichnung wert.

Werden auch Sie Platin Partner der DKMS!

Kontaktieren Sie uns!
 

Anfang August 2013 gab Bayer 04 Leverkusen die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei als seinen offiziellen Trikotpartner zum Bundesligastart bekannt: Zahlreiche Menschen ließen sich in den kommenden Wochen als potenzielle Stammzellspender registrieren, viele dieser Neuregistrierungen konnten alleine mit dem Geld finanziert werden, das Bayer 04 Leverkusen aus Trikotverkäufen gesammelt und zugunsten der DKMS gespendet hatte.

Zum Schluss überstieg der finanzielle Gegenwert der Unterstützung durch den Bundesligisten die atemberaubende Grenze von 1 Million Euro! Für die DKMS war eine derart öffentlichkeitswirksame Kooperation bis dato einmalig und somit ein weiterer Meilenstein im weltweiten Kampf gegen Blutkrebs. Für diese beispiellose Unterstützung sind wir Bayer 04 Leverkusen sehr dankbar.

 

2006 nahm Krombacher die DKMS von Mai bis Juli gemeinsam mit zwei weiteren Organisationen in die „Krombacher Spenden Offensive“ auf. 1 Cent pro verkaufter Flasche Krombacher gingen dem guten Zweck zu. Das Besondere: die Kunden konnten voten, wo die Spende hingehen sollte. 43,6 Prozent der abgegebenen Stimmen bekam die DKMS. Die weiteren Ergebnisse: 31,9 Prozent der Votings wurden für den WWF abgegeben und 24,5 Prozent für das Deutsche Kinderhilfswerk. Krombacher überreichte nach Ablauf der Kampagne 1,4 Millionen Euro an die DKMS.

Bei Krombacher selber sowie bei befreundeten Sportvereinen wurden im Rahmen der Fußballspiele um den Krombacher Kreispokal insgesamt bei 17 Registrierungsaktionen 2.240 neue Spender aufgenommen. 116 Spender stammten davon aus den eigenen Reihen von Krombacher, da das Unternehmen seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einer Betriebstypisierung zur Registrierung als Spender aufgerufen hatte. Durch die Kampagne, aber auch schon in den Jahren zuvor hatte Krombacher sich immer wieder für die Lebensspende eingesetzt: Seit 1995 kamen bereits vor der „Spenden Offensive“ 2006 insgesamt rund 157.000 Euro an Spendengeldern zusammen: 3.140 neue Chancen auf Leben! Für Krombacher waren diese Kampagnenmonate die drei erfolgreichsten Monate der Firmengeschichte.

 

Seit über 20 Jahren unterstützt der Kommunikationsdienstleister Deutsche Telekom AG die DKMS, indem sie intern auf das Thema Blutkrebs und Stammzelltransplantation aufmerksam macht. Die Kosten für die Registrierung der Mitarbeiter werden von der Deutsche Telekom AG getragen. Ende 2014 ließ sich Doah Kharbeiti als 10.000 Mitarbeiterin der Telekom als potenzielle Stammzellspenderin registrieren. Über 100 Mitarbeiter haben bereits einem Patienten eine neue Chance auf Leben geschenkt.

v.l.n.r: Gabriele Kotulla Leiterin Group Corporate Responsibility der Telekom, Sandra Bothur Geschäftsführerin DKMS, Dietmar Welslau. Geschäftsführer Personal Telekom Deutschland GmbH.

Zum 20. Jubiläum der Partnerschaft zwischen der DKMS und der Telekom wurde der Telekom die Urkunde zur Platinpartnerschaft überreicht. Die DKMS freut sich sehr über diese langjährige Partnerschaft.