Am 28. Mai ist World Blood Cancer Day

Der World Blood Cancer Day ist der weltweite Aktionstag im Kampf gegen Blutkrebs, an dem überall auf der Welt Solidarität mit Patienten demonstriert werden soll. Zusammen sollen jedes Jahr am 28. Mai Stammzellspenderdateien, Stammzellspenderregister, Transplantationszentren, Initiativgruppen und andere Helfer rund um den Globus in Aktion treten – und so geballt die Aufmerksamkeit auf das Thema lenken und noch mehr Unterstützer im Kampf gegen die Krankheit gewinnen.

Zur offiziellen Website des World Blood Cancer Day 2016.

Zur Website

Ein &-Zeichen geht um die Welt.

Das rote &-Zeichen steht dafür, dass Du und ich, wir alle gemeinsam den Blutkrebs besiegen können. Hilf uns, das Zeichen zu verbreiten! Mach Dein Engagement öffentlich und lade zum Beispiel Dein Bild in die große WBCD-Galerie auf www.worldbloodcancerday.org

WBCD Setz ein Zeichen #wbcd2016
Ein &-Zeichen geht um die Welt

Zur offiziellen World Blood Cancer Day Website.

Sei dabei! Gemeinsam können wir den Blutkrebs besiegen!

Auch in den sozialen Netzwerken wurde 2016 ein eindrucksvolles Zeichen gegen Blutkrebs gesetzt! Viele Unterstützer posteten unter dem Hashtag #wbcd2016 ein Bild mit dem roten &-Zeichen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt!

World Blood Cancer Day 2016 – Tausende setzen ein Zeichen!

Engagierte Unterstützer weltweit haben den dritten WBCD am 28. Mai 2016 zu einem vollen Erfolg gemacht. Am internationalen Aktionstag im Kampf gegen Blutkrebs setzten tausende Menschen weltweit ein Zeichen der Solidarität. Viele ehrenamtliche Helfer informierten über den Kampf gegen Blutkrebs, registrierten Spender oder sammelten Geldspenden. An den DKMS-Standorten in Deutschland, USA, UK, Polen und Spanien bestellten sich im Rahmen eines gemeinsamen Online-Appells im Monat Mai mehr als 85.000 Menschen ein Registrierungsset. „Wir sind begeistert, wie viele Menschen ihre Solidarität mit Blutkrebspatienten auf der ganzen Welt gezeigt haben“, sagt DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur.

Auf der in diesem Jahr gestarteten Microsite www.worldbloodcancerday.org luden mehr als 3.500 Menschen Fotos hoch und stellten ihre eigenen Ideen und Aktionen zum WBCD vor. Zusätzlich teilten mehrere Tausend über ihre Social Media Kanäle den Hashtag #wbcd2016 und zeigten so ihre Solidarität. „Unser Ziel ist es, dass dieser Tag und seine Intention um die Welt gehen. Der Ausbau der internationalen Zusammenarbeit aller Partner und Unterstützer ist dabei enorm wichtig. Denn wir brauchen noch viel mehr registrierte Stammzellspender mit möglichst vielen unterschiedlichen genetischen Wurzeln. Nur das kann weltweit zu einer erheblichen Verbesserung für Blutkrebspatienten führen“, so Bothur. Um die Aufmerksamkeit noch stärker auf das Thema zu lenken, hatte die DKMS im Jahr 2014 den WBCD ins Leben gerufen mit dem Ziel, dass sich Unterstützer rund um den Globus beteiligen – mit Erfolg.

DKMS Kiddy Citny World Blood Cancer Day Making Off
World Blood Cancer Day 2016
World Blood Cancer Day 2016

Großartiges Engagement

Allein in Deutschland organisierte die DKMS gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern bundesweit insgesamt 37 Aktionen zur Registrierung neuer Stammzellspender, außerdem Spendenaufrufe und Benefizveranstaltungen, unter anderem in Dresden, Halle, Potsdam, Frankfurt, Köln und München. Bei einem großen DKMS-Aktionstag in der Mall of Berlin in Kooperation mit Radio ENERGY nutzten viele die Möglichkeit, sich als Spender zu registrieren, sich zu informieren und Patienten weltweit zu unterstützen. Der international bekannte Berliner Mauerkünstler Kiddy Citny setzte dort im Rahmen einer für den WBCD ins Leben gerufenen „Hands-on-Kunstaktion“ ebenfalls ein Zeichen und malte mehrere Gemälde – sein persönliches Engagement gegen Blutkrebs. Auf dem Leipziger Platz gestalteten die „Jungen Wilden“ von Fleurop nach der Idee des Künstlers ein sechs mal vier Meter großes &-Zeichen aus rund 3000 roten Rosen. Ein Sightseeing-Bus von Berlin City Tours mit WBCD-Werbung war unterwegs und sorgte für viel Aufmerksamkeit.

Besondere Aktionen in vielen Ländern

Auch an den anderen Standorten der DKMS fanden besondere Aktionen statt. In UK unterstützte mit Georgia May Jagger, die die Schirmherrschaft einer Registrierungsaktion bei Coty in London übernommen hatte, eine international Prominente die DKMS. Sie eröffnete eine Aktionswoche mit Registrierungsaktionen, Informationsveranstaltungen und landesweiten Anzeigenkampagnen. In Polen fand u. a. eine Podiumsdiskussion zum Thema statt, in Spanien wurden Unternehmen angeschrieben und auf das Thema aufmerksam gemacht. Und in den USA wurde bereits am 26. Mai das Empire State Building rot angestrahlt, um so auf den WBCD hinzuweisen und Solidarität zu zeigen.

Vielen Dank!

HIer mehr über die DKMS und den Kampf gegen Blutkrebs erfahren.

Mehr über die Krankheit erfahren und wie Du vielleicht ein Leben retten kannst.

Registriere Dich als potenzieller Spender. Vielleicht rettest Du bald ein Leben.

Allein jede Registrierung kostet die DKMS 40 Euro. Im Kampf gegen Blutkrebs zählt für uns jeder Euro!