Patient:innen und Angehörige

In dir steckt ein:e Lebensretter:in!

Wurdest du bereits für ein Familienmitglied typisiert und kommst leider nicht als passende:r Stammzellspender:in in Frage? Dann kannst du vielleicht anderen Blutkrebspatient:innen helfen!

Letzte Aktualisierung: 10.10.2022

Etwa ein Drittel der Blutkrebspatient:innen, die eine Stammzelltransplantation benötigen, findet eine geeignete Stammzellspenderin oder einen geeigneten Stammzellspender innerhalb der eigenen Familie. Alle anderen sind auf eine Fremdspende angewiesen. Vielleicht bist du mit einer Patientin oder einem Patienten verwandt und es hat sich bei der Typisierung herausgestellt, dass du leider nicht das passende „Match“ für sie oder ihn bist. Dann kannst du trotzdem helfen! Mit einer Registrierung bei der DKMS kannst du die Chancen bei der Spendersuche für Blutkrebspatient:innen weltweit erhöhen. Und vielleicht bist du irgendwann genau der gesuchte genetische Zwilling, der einer oder einem von ihnen das Leben retten kann!

Dazu ist es wichtig, dass du dich als Stammzellspender:in registrierst, denn das ist mit deiner Typisierung noch nicht automatisch geschehen. Die Registrierung mit deinem Typisierungsbefund ist ganz einfach:

1. Frage in der Klinik nach deinem Typisierungs-Befund.

2. Sende diesen Befund gemeinsam mit deiner Adresse an den DKMS HLA-Service: typisierung@dkms.de.

3. Du erhältst eine Einwilligungserklärung mit der Bitte, sie zu unterschreiben und zurückzuschicken.

4. Du bist als Stammzellspender:in und mögliche:r Lebensretter:in für Patient:innen weltweit registriert.

Weitere Informationen
Diese Seite wurde aktualisiert. Bitte lade die Seite neu