News

4.200 #ranNFL-Fans wollen Spender werden

Was für ein Start für die Zusammenarbeit mit #ranNFL auf ProSieben MAXX und der DKMS: Beim ersten #ranNFL-Sonntag im Oktober sind 4.200 Football-Fans dem Aufruf #ranfürJens der Moderatoren und des Senders gefolgt und haben sich ein Registrierungs-Set bestellt.

Letzte Aktualisierung: 05.03.2021

Seit vergangenen Sonntag ruft ranNFL alle Mitglieder der Deutschen Football-Familie auf: Lasst Euch als Stammzellspender registrieren! Auslöser war die Erkrankung von Jens, der ein treuer ranNFL-Fan ist und die Football-Übertragungen seit Jahren mit seinen Freunden verfolgt. Der 32-Jährige hat dieses Jahr seine große Liebe geheiratet, jetzt wollte sich das Paar den Traum vom gemeinsamen Leben in neuen vier Wänden erfüllen. Doch die Realität für Jens heißt nun: Blutkrebs, Krankenhaus und Hoffen auf einen Spender. „Auch wenn Eure Spende vielleicht nicht mir hilft, so hilft sie vielleicht einem anderen Erkrankten und seinen Liebsten", sagt Jens selbstlos.

Das Ergebnis nach der ersten Sendung ist für alle überwältigend. „Nur Superlative bringen das zum Ausdruck, was die ranNFL-Familie geschafft hat: 4.200 Fans haben sich ein DKMS-Registrierungsset bestellt. Ein unglaublicher Wert, den wir an einem Tag nur ganz selten erreichen! Natürlich hatte ich mir erhofft, dass viele Zuschauer mitmachen. Aber das, was ProSieben MAXX, ran.de, die Moderatoren und natürlich alle Fans erreicht haben, ist überwältigend und lässt natürlich für die kommenden Sendungen auf weitere Erfolge hoffen. Macht alle weiter mit, bestellt euch ein Set und schickt den Link an alle Freunde, damit die Aktion für Jens einmalig wird!", erklärt Karsten Meier, Public Affairs Manager der DKMS.

Mehr zur Aktion #ranfuerJens gibt es in jeder NFL-Übertragung im Oktober – immer sonntags ab 18 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de. Hier geht es zur Aktionsseite von #ranNFL

Du bist Journalist:in oder Medienvertreter:in und möchtest über unsere Themen berichten?
Hintergründe, Materialien und Ansprechpartner:innen findest du in unserem Media Center
Weitere Möglichkeiten zu helfen
Du kannst die DKMS auf vielfältige Weise unterstützen und damit vielen Blutkrebspatient:innen neue Hoffnung auf Leben geben.
Diese Seite wurde aktualisiert. Bitte lade die Seite neu