News

DKMS Ehrenamtspreis 2016: Nominierungsphase läuft

Wie in jedem Jahr vergibt die DKMS auch 2016 den DKMS Ehrenamtspreis. Mit diesem Ehrenamtspreis möchte die DKMS noch mehr freiwillige Helfer und Unterstützer der Öffentlichkeit vorstellen und ihren vorbildlichen Einsatz würdigen.

Letzte Aktualisierung: 09.01.2023

Wie in jedem Jahr vergibt die DKMS auch 2016 den DKMS Ehrenamtspreis. Es ist eine Auszeichnung für Menschen, die Außerordentliches leisten: Mit diesem Ehrenamtspreis möchte die DKMS noch mehr freiwillige Helfer und Unterstützer der Öffentlichkeit vorstellen und ihren vorbildlichen Einsatz würdigen. Bundesweit unterstützen rund 15.000 freiwillige Helferinnen und Helfer jährlich die Arbeit der DKMS im Kampf gegen Blutkrebs.

Gewürdigt werden in zwei Kategorien („Große Helfer“, ab 18 Jahre, und „Junge Unterstützer“, bis 17 Jahre) Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine, die die Arbeit der DKMS unterstützen. In der Zeit vom 15. Oktober bis zum 15. November können die Kandidaten auf der offiziellen Seite dkms-ehrenamtspreis.de vorgeschlagen werden.

Eine prominent besetzte Jury mit DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur, dem „Bergdoktor“ Hans Sigl, den TV-Moderatoren Christine Theis und Ermias „Amiaz“ Habtu sowie Tim Affeld, seines Zeichens Chefredakteur des People-Magazins Closer, werden die jeweiligen Preisträger küren.

v.l. Ermias „AMIAZ“ Habtu, Tim Affeld, Dr. Christine Theiss, Hans Sigl, Sandra Bothur

Für die DKMS ist die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine zentrale Säule ihrer Arbeit im Kampf gegen den Blutkrebs. „Die Mitglieder der Jury wissen alle um das große Engagement unserer ehrenamtlichen Helfer und freuen sich auf die Vorschläge, die eingereicht werden“, so DKMS Geschäftsführerin Sandra Bothur.

Zum internationalen „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember 2016 werden die Preisträger bekannt gegeben.

Sina will leben

Am vergangenen Samstag wurde der Ehrenamtspreis 2015 an die Initiativgruppe „Sina will leben“ aus Schüttorf im Beisein von Sina verliehen. Die jungen Leute hatten sich zusammengetan, um dem Blutkrebs ihrer Freundin den Kampf anzusagen. Vanessa Ennen, Sarah und Julia Busmann, Nele Möhring, Julian Oellers und Patrick Sluet konnten mir ihrem Aufruf für Sina und alle anderen Blutkrebspatienten im Mai 2015 fast 1000 Menschen dazu bewegen, sich registrieren zu lassen. Zudem wurden über 40.000 Euro an Spendengeldern gesammelt. Jetzt durfte die Gruppe in einer kleinen Feierstunde mit Familie und Freunden in der Jugendfreizeitstätte des FC Schüttorf 09 eine Urkunde und reichen Dank entgegennehmen.

v.l. Nele Möhring, Julian Oellers, Vanessa Ennen, Sarah und Julia Busmann, es fehlt Patrick Sluet; Foto: © Patric Fouad

Sina selber fasste ihre Gefühle in leise, aber eindringliche Wort: „Ich bin überwältigt von der selbstlosen Bereitschaft so vieler Menschen, mir, aber auch anderen Patienten beizustehen. Es wäre schön, wenn sich noch viele andere daran ein Beispiel nähmen.“

Fotoshooting mit Fotograf Patric Fouad

Im Anschluss an die Preisverleihung fand mit der Gruppe ein Fotoshooting statt. Der Preis selber – eine Foto-Collage – wird daraus erstellt und nachgereich

Du bist Journalist:in oder Medienvertreter:in und möchtest über unsere Themen berichten?
Hintergründe, Materialien und Ansprechpartner:innen findest du in unserem Media Center
Weitere Möglichkeiten zu helfen
Du kannst die DKMS auf vielfältige Weise unterstützen und damit vielen Blutkrebspatient:innen neue Hoffnung auf Leben geben.