Organisieren Sie eine Registrierungsaktion

Wenn ein Familienmitglied, ein Kollege, ein Freund und vor allem, wenn man selbst an Blutkrebs erkrankt, ist man nicht nur geschockt, sondern hat auch das Bedürfnis, aktiv zu werden, irgendetwas konkret gegen die Krankheit zu tun. Und das ist auch möglich: Gemeinsam können wir in solchen Situationen etwas bewegen und die Überlebenschancen von Blutkrebspatienten weltweit verbessern!

Gemeinsam aktiv werden und eine Aktion organisieren!

Nachricht schreiben

Mit Unterstützung der DKMS können Sie eine Registrierungsaktionen zur Aufnahme neuer potenzieller Stammzellspender in Ihrer Region auf die Beine stellen. Bei diesen Aktionen motivieren wir eine Vielzahl an Menschen, sich bei der DKMS registrieren zu lassen. Es ist ein überwältigendes Erlebnis für alle Beteiligten: Die Hilfsbereitschaft vieler Menschen spendet Kraft und Zuversicht und hilft konkret den Betroffenen.

So organisieren Sie eine Aktion

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Leitfaden Initiativgruppen

Wir schicken Ihnen unseren Leitfaden für lokale Initiativgruppen. Er informiert Sie über die einzelnen Schritte der Planung und Durchführung unserer gemeinsamen Registrierungsaktion. Ihre persönlichen Ansprechpartner begleiten Sie anschließend bei jedem Schritt.

Wir helfen Ihnen bei der Organisation

Für eine erfolgreiche Registrierungsaktion organisieren wir im Vorfeld mit Ihnen:
• Einen geeigneten Termin
• Einen Raum in dem die Aktion statt finden kann
• Ein Helfer-Team, das uns während der Aktion unterstützt

Wir unterstützen bei der PR-Arbeit

DKMS Logovarianten im Webformat

Damit Ihre Aktion erfolgreich wird, unterstützen wir Sie mit:
• Flugblättern, Plakaten, Social Media
• Kontakten zu Presse, Radio und TV (lokal)
• Bitten um Geldspenden von Firmen, Vereinen, Privatpersonen

Registrierungsaktion „Ich liebe meine Mama - rettet Sie!“ hat eine erste Überlebenschance ermöglicht

Die Registrierungsaktion im Namen der heute 25-jährigen Eva ermöglichte eine erste Überlebenschance! Über 3.400 Menschen dem Aufruf der Initiativgruppe „Ich liebe meine Mama – rettet Sie!“ gefolgt und ließen sich als potenzielle Stammzellspender registrieren. Als die junge Stuttgarterin Eva in der 18. Schwangerschaftswoche die Schockdiagnose Blutkrebs bekam, veränderte sich schlagartig ihr Leben. Noch während der Schwangerschaft musste sie sich einer strapaziösen Chemotherapie unterziehen. Glücklicherweise ist ihre kleine Tochter Emilia trotz alldem gesund zur Welt gekommen.

Registrierungsaktion - "Ich liebe meine Mama - rette Sie!"

Als dann feststand, dass Evas einzige Überlebenschance eine Stammzellspende ist, ließen Evas Familie und ihre beste Freundin Sara nichts unversucht, um den passenden Spender zu finden.

Über 3.400 Menschen dem Aufruf der Initiativgruppe gefolgt.

Im April erhielt dann Eva die erlösende Nachricht, dass für sie ein passender Spender gefunden worden ist. Mittlerweile wurde sie bereits transplantiert und konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Dank der großen Hilfsbereitschaft konnten über 34.000 Euro an Geldspenden gesammelt werden

Und jetzt gibt es noch einen weiteren Grund zur Freude: Bereits jetzt, kein halbes Jahr später, konnten schon zwei der über 3.400 Spender, die an einem betroffenen Patienten die Chance auf Weiterleben schenken.

Organisieren Sie eine Registrierungsaktion

Gemeinsam können wir Blutkrebspatienten neue Hoffnung schenken!

Nachricht schreiben