Telekom und DKMS – für mehr zweite Chancen auf Leben


Partner seit über 20 Jahren

Die Partnerschaft zwischen der Deutsche Telekom AG und der DKMS ist seit über 25 Jahren gewachsen und verläuft sehr erfolgreich. Schon mehr als 18.000 von Euch haben sich registriert und bereits über 200 haben mit einer Stammzellspende Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben ermöglicht. Danke allen für Euer selbstloses Engagement! Das soll erst der Anfang sein – je mehr sich von Euch registrieren lassen, desto mehr Blutkrebspatienten können eine zweite Lebenschance erhalten.

Mitarbeiter der Telekom können sich hier ganz bequem ein Registrierungsset bestellen!

Hilfe, die Leben rettet

Das Engagement von Unternehmen trägt entscheidend dazu bei, dass der weltweite Spenderpool stetig wächst und damit die Lebenschancen für Patienten steigen. Das zeigt auch die tatkräftige und langjährige Unterstützung der Deutsche Telekom AG. Seit über 25 Jahren steht sie der DKMS zur Seite und unterstützt aktiv den Kampf gegen Blutkrebs. So fanden deutschlandweit bereits über 234 Registrierungsaktionen statt. Dank dieser großartigen Kooperation konnten schon über 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bonner Global Players als potenzielle Stammzellspender registriert werden. Sämtliche Registrierungskosten der Mitarbeiter und ihren Partnern werden vollständig von der Telekom übernommen.

Telekom-Mitarbeiter, die an ihrem Standort eine Registrierungsaktion durchführen möchten, können sich unter der folgenden Mailadresse melden: firmenaktion@dkms.de

Azubis sind aktiv

Besonders aktiv engagieren sich die Auszubildenden für die DKMS. Da passt es gut, dass Doah Kharbeiti die 10.000ste typisierte Mitarbeiterin ist. Als sie sich 2014 registriert hatte, war sie selbst in der Ausbildung. Junge Spender sind besonders wichtig, da sie statistisch gesehen öfter zur Stammzellspende aufgerufen werden. Deshalb möchten wir besonders die Azubis dazu motivieren, sich zu registrieren zu lassen und Aktionen durchzuführen.

„Es kann jeden treffen“

Sascha Keller ist Telekom-Mitarbeiter in Magdeburg und hat im März 2018 Stammzellen für einen Patienten gespendet. Seine Einstellung lautet „Helfen, wenn man helfen kann.“ Damit ist der 30-jährige ein Vorbild für jeden, der es ihm gleichtun möchte. Die Entnahme der Stammzellen verlief ohne Komplikationen, die Ärzte haben alle Schritte ausführlich erläutert. Sascha Keller ist überzeugt von seiner Entscheidung:

„Es lohnt sich, sich zu registrieren, denn Blutkrebs kann jeden von uns treffen. Man selbst hat als Spender nichts zu verlieren.“

Telekom Mitarbeiteraktionen

Hier findet Ihr alle Termine für Aktionen, die in den kommenden Wochen an unseren Telekom-Standorten stattfinden. Detaillierte Infos werden rechtzeitig intern bekanntgegeben.

Aktuell finden leider keine Aktionen statt.

Stammzellspender werden und Leben retten

Wir arbeiten seit 1991 daran, für Patienten weltweit den passenden Spender zu finden. Bislang haben sich bereits über 10 Mio. Stammzellspender unserem Kampf gegen den Blutkrebs angeschlossen. Doch findet immer noch jeder zehnte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Du kannst der Richtige sein und mit Deiner Stammzellspende ein echter Lebensretter werden.

Unsere Videos beantworten die wichtigsten Fragen zur Registrierung und zur Stammzellspende. Erfahre, wie einfach Du dich bei der DKMS registrieren und vielleicht zum Lebensretter werden kannst.

Als Stammzellspender registrieren

Stammzellspender werden ist ganz einfach: Fordere hierzu online unser Registrierungs-Set an. Du erhälst dann per Post ein Set mit Wattestäbchen. Mit diesen Wattestäbchen machst Du einen Wangenabstrich. Die Wattestäbchen schickst Du dann zusammen mit den von Dir unterschriebenen Unterlagen an uns zurück. Jetzt ist unser Labor dran und bestimmt Deine Gewebemerkmale. Denn anhand der Gewebemerkmale kann ermittelt werden, ob Du der passende Spender für einen Blutkrebspatienten bist.

Was passiert nach der Registrierung?

Unser Labor analysiert Deine Gewebemerkmale und nimmt Dich in unsere Datei auf. Deine Daten stehen ab jetzt der weltweiten Suche nach Stammzellspendern zur Verfügung. Danach erhältst Du eine DKMS-Spendercard. Auf dieser Karte findest Du Deine Spendernummer, die Du zum Beispiel angeben kannst, wenn Du eine Adressänderung an uns durchgibst.

Ablauf einer Stammzellspende

Es gibt zwei verschiedene Arten Stammzellen zu spenden. In den meisten Fällen (80%) werden Stammzellen über die sogenannte "periphere Stammzellspende" der Blutbahn entnommen. In wenigen Fällen (20%) werden die Stammzellen direkt dem Knochenmark entnommen.

Registriere dich als potenzieller Stammzellspender!

Diese Seite wurde aktualisiert. Bitte lade die Seite neu