Kampagnen & Aktivitäten
05.11.2020

Wir sind Team 10 Millionen.

Wir konnten 2020 einen bedeutsamen Meilenstein für die DKMS Familie feiern: 10 Millionen registrierte potenzielle Spender:innen weltweit. Mit der Hilfe von Zehntausenden von freiwilligen Helfer:innen und Unterstützer:innen aus der ganzen Welt sowie den Millionen Registrierten, die weltweit zur Verfügung stehen, erhöht diese Rekordleistung die Wahrscheinlichkeit, dass alle Patient:innen die passenden Spender:innen finden, die sie brauchen, um eine zweite Lebenschance zu erhalten.

Als Peter Harf 1991 die DKMS gründete, war seine Frau Mechtild transplantationsbedürftig, und in Deutschland waren nur 3.000 Spenderinnen und Spender registriert. Obwohl viele damals dachten, dass die Schaffung eines privaten Spenderzentrums unmöglich sei, weigerte sich Peter Harf, diese Ansicht zu akzeptieren, und startete eine Registrierungskampagne, die in einem einzigen Jahr 68.000 Spenderinnen und Spender in das deutsche Register aufnahm. Heute, fast 30 Jahre später, baut die DKMS mit über 10,6 Millionen registrierten Spender:innen in sieben Ländern auf fünf Kontinenten weiter auf seiner Vision auf.

Die Bedeutung dieser Leistung wird durch die entscheidende Rolle, die wir in der globalen Transplantationsgemeinschaft spielen, weiter unterstrichen: Fast ein Drittel der 38,5 Millionen potenziellen Spender:innen weltweit ist bei der DKMS registriert. „Dies ist eine fantastische Leistung der DKMS, die nur dank des Engagements und der Leidenschaft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Unterstützer auf der ganzen Welt möglich ist", sagt Lydia Foeken, CEO der World Marrow Donor Association (WMDA). Dennoch finden Zehntausende von Patient:innen mit Blutkrebs und anderen Blutkrankheiten nach wie vor nicht die passende Spenderin oder den passenden Spender, so dass die Arbeit der DKMS noch lange nicht beendet ist.

„10 Millionen registrierte Spenderinnen und Spender sind wirklich eine wunderbare Leistung, aber für mich, und für die gesamte DKMS Familie, geht es nicht nur um Zahlen – und das wird es auch nie", erklärt Dr. Elke Neujahr, Global CEO der DKMS. „Es geht um unsere Spenderinnen und Spender. Es geht um unsere Patientinnen und Patienten. Es geht um alle, die von diesen verheerenden Krankheiten betroffen sind. Deshalb ist uns auch klar, dass wir zwar diesen Meilenstein feiern, aber noch so viel mehr zu tun haben", so Elke Neujahr. Für uns bei der DKMS, zusammen mit unseren leidenschaftlichen und engagierten Unterstützer:innen, ist dieser Meilenstein eine Erinnerung daran, dass nichts unmöglich ist und wir gemeinsam die größten Herausforderungen meistern können.

Wir danken den unzähligen Unterstützer:innen und freiwilligen Helfer:innen, die unermüdlich dafür kämpfen, den Bedürftigen Hoffnung zu bringen. Danke an jeden einzelnen unserer 10 Millionen registrierten Spender:innen, die über 91.000-mal einem völlig fremden Menschen auf der ganzen Welt eine zweite Lebenschance gegeben haben. Die Inspiration, die sie uns jeden Tag geben, ist die Motivation, die uns immer weiter vorwärtstreibt, wenn wir auf unseren ultimativen Traum hinarbeiten: dass wir erst dann aufhören, wenn Patient:innen unsere Hilfe nicht mehr benötigen.

Werde Teil vom Team 10 Millionen und schenke Hoffnung auf ein zweites Leben!

Weitere Möglichkeiten zu helfen

Du kannst die DKMS auf vielfältige Weise unterstützen und damit vielen Blutkrebspatient:innen neue Hoffnung auf Leben geben.