Marlon hat den Blutkrebs überlebt!

Marlon ist sieben Jahre alt und ein lebensfroher Junge. Wenn man ihn heute sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass er mehr als die Hälfte seines Lebens gegen den Blutkrebs kämpfen musste.

Mit zwei Jahren erhielt Marlon die Diagnose Blutkrebs – so jung, dass er sich fast gar nicht mehr daran erinnern kann. Schnell stand fest, dass nur eine Stammzellspende von einem geeigneten Spender sein Leben retten kann.

Helfen Sie mit und geben Sie Blutkrebspatienten wie Marlon neue Hoffnung. Registrieren Sie sich als potenzieller Stammzellspender!

Spender werden

Für Marlon gab es keinen Kindergarten und auch kaum Freunde im gleichen Alter. Seine frühe Kindheit verbringt Marlon fast ausschließlich in Kliniken und kämpft gegen die Krankheit an. Marlon braucht in dieser Zeit viel Kraft, verliert aber nie seine Lebensfreude. Erst drei Jahre nach der Diagnose kam endlich die rettende Nachricht: Ein passender Spender wurde gefunden! Marlon hat es geschafft und kann heute ein ganz normales Leben führen.

Die schlimmen Zeiten im Krankenhaus gehören endlich der Vergangenheit an. Leider haben viele Patienten nicht so viel Glück wie Marlon. Noch immer findet allein in Deutschland jeder siebte Patient keinen passenden Spender. Helfen Sie mit und geben Sie Blutkrebspatienten neue Hoffnung. Registrieren Sie sich als potenzieller Stammzellspender!

Marlon und seine Mutperlenkette

DKMS - Marlon und seine Mutperlenkette

Nie den Mut verlieren – für einen kleinen Jungen, der an Blutkrebs leidet ist das keine leichte Aufgabe. Damit Marlon seine schweren Behandlungen durchsteht, bekommt er von einem Pfleger im Krankenhaus eine Mutperlenkette. Jeder Perle steht für einen großen oder kleinen Schritt auf seinem Weg.

Für Marlon bedeutet diese Kette sehr viel, denn sie ist wie ein Rückblick auf seine wohl schwerste Zeit. Jede Perle hat für ihn eine besondere Bedeutung. Als er die letzte Perle auffädelt, kann er kaum fassen, dass diese Zeit nun endgültig hinter ihm liegt. Marlon hat den Blutkrebs besiegt! Dank eines Stammzellspenders kann er heute wieder ein normales Leben führen.

Anton das Tapferkeitskuscheltier

Schon früh musste Marlon einen schweren Weg beschreiten. Die lange Zeit im Krankenhaus, die vielen Behandlungen und nicht zuletzt die Chemotherapie. Auf diesem Weg brauchte der kleine Kämpfer Unterstützung. Auf einer Kinderkrebsstation bekam Marlon Anton – sein Tapferkeitskuscheltier.

Anton war bei jeder Behandlung an seiner Seite und hat jede Chemotherapie zusammen mit Marlon überstanden. „Zusammen haben wir es beide überlebt“, sagt Marlon „und deshalb ist er auch mein bester Freund!“

DKMS - Anton das Tapferkeitskuscheltier

Marlon und die Blutpolizei

DKMS - Marlon und die Blutpolizei

„Ich bin ins Krankenhaus gekommen, weil mein Blut kaputt war“, so erklärt Marlon den Grund für seinen langen Klinikaufenthalt. Viele Blutkrebspatienten sind Jugendliche und Kinder – wie Marlon. Oft sind die kleinen Patienten noch so jung, dass sie nicht wirklich verstehen können, was ihnen fehlt.

Marlons Mutter erklärte ihm die Krankheit anhand der Blutpolizei die nicht mehr arbeiten wollte und so auch nicht mehr auf seine Zellen aufpasst. Glücklicherweise konnte Marlons Blutpolizei ausgetauscht werden. Das war nur durch seinen Stammzellspender möglich.

Geben Sie Blutkrebspatienten wie Marlon neue Hoffnung.

Registrieren Sie sich als potenzieller Stammzellspender!

Spender werden