News

Bildungssenatorin Sandra Scheeres unterstützt World Blood Cancer Day

Die Berliner Senatorin Sandra Scheeres unterstützt uns als Schirmherrin des DKMS Schulprojekts in Berlin dabei, junge Menschen auf unser Thema aufmerksam zu machen und stellt anlässlich des World Blood Cancer Day neue Bildungsformate und Möglichkeiten für interessierte Berliner Schulen vor.

Letzte Aktualisierung: 25.05.2021

Die Berliner Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, setzt sich aktiv im Kampf gegen Blutkrebs ein. Als Schirmherrin des DKMS Schulprojekts in Berlin unterstützt sie uns bei unserem lebenswichtigen Anliegen, junge Menschen auf die Themen Blutkrebs und Stammzellspende aufmerksam zu machen. Anlässlich des World Blood Cancer Day (WBCD) am 28. Mai, der in diesem Jahr auch im Zeichen unseres 30-jährigen Jubiläums steht, stellen der Senat und die DKMS neue Bildungsformate und Möglichkeiten des nachhaltigen Engagements für interessierte Berliner Schulen vor.

Der World Blood Cancer Day hat als weltweiter Aktionstag das Ziel, möglichst viele Menschen auf das Thema Blutkrebs aufmerksam zu machen und zu zeigen, wie jede:r Einzelne mit einer Registrierung als potenzielle:r Stammzellspender:in die Überlebenschancen für Blutkrebspatient:innen auf der ganzen Welt verbessern kann. In diesem Jahr ist er wichtiger denn je. Weiterhin ist alle zwölf Minuten in Deutschland ein Mensch von dieser Diagnose betroffen. Und oft ist die Transplantation gesunder Stammzellen einer passenden Spenderin oder eines passenden Spenders die einzige Chance auf Überleben. Das Engagement von Heranwachsenden ab 17 Jahren ist dabei von größter Bedeutung: Sie sind in der Regel gesund und kommen aus medizinischen Gründen besonders häufig für eine Stammzellspende in Betracht.

Deshalb leisten wir bereits seit vielen Jahren an weiterführenden Schulen deutschlandweit Aufklärungsarbeit zum Thema Blutkrebs und ermöglichen interessierten Schüler:innen die Registrierung als potenzielle Stammzellspender:innen. Nachdem pandemiebedingt Veranstaltungen an Schulen vorübergehend ausgesetzt werden mussten, haben wir eine Reihe von digitalen Formaten entwickelt, die in schwierigen Zeiten einen echten Mehrwert für Lernende und Lehrende bieten. Auch die Registrierung ist weiterhin möglich – auf unkompliziertem, sicherem und kontaktlosem Weg.

Gemeinsam mit der Berliner Schulsenatorin Sandra Scheeres präsentiert die DKMS anlässlich des World Blood Cancer Day bereits die zweite Ausgabe einer digitalen Schulstunde rund um das Thema Blutkrebs. Das neue Format kann interessierten Schulen zeitnah zur Verfügung gestellt werden. Es will junge Menschen zu einer eigenständigen Auseinandersetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Fragen anregen und eignet sich besonders für die Fächer Deutsch, Ethik, Religion und die Sozialwissenschaften.

Sandra Scheeres; Foto: Reto Klar

Bildungssenatorin Sandra Scheeres lädt anlässlich des World Blood Cancer Day alle Berliner Gymnasien, Gesamtschulen und berufsbildenden Schulen dazu ein mitzumachen: „Es ist enorm wichtig, jungen Menschen schon früh Verantwortung zu übertragen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit Herz und Verstand für eine gute Sache zu engagieren. Besonders wichtig ist für mich, dass sie dabei begleitet und umfassend informiert werden – so wie von der DKMS innerhalb ihres Schulprojekts. Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Berliner Schulen beteiligten“, sagt Sandra Scheeres als Schirmherrin des DKMS Schulprojekts in Berlin.

Um diesen außergewöhnlichen Einsatz zu würdigen, zeichnen wir besonders engagierte Schulen mit dem DKMS Schulsiegel aus. Dieses Siegel wird bundesweit an Schulen verliehen, die sich nachhaltig im Kampf gegen Blutkrebs einsetzen. In Berlin werden die Brillat-Savarin-Schule OSZ Gastgewerbe, die Hermann-Scheer-Schule und das OSZ Gesundheit I ausgezeichnet. Eine offizielle Verleihung findet im kommenden Schuljahr statt. „Ich danke allen beteiligten Schulen für ihren oftmals langjährigen Einsatz. Sie zeigen beispielhaft, wie sich Lernen und soziales Engagement verbinden lassen“, sagt Konstanze Burkard, Direktorin Spenderneugewinnung und Corporate Communications der DKMS. „Wir freuen uns über jede Schule, die mit uns gemeinsam unzähligen Patientinnen und Patienten auf der ganzen Welt Hoffnung schenken möchte.“

Du bist Journalist:in oder Medienvertreter:in und möchtest über unsere Themen berichten?

Hintergründe, Materialien und Ansprechpartner:innen findest du in unserem Media Center

Weitere Möglichkeiten zu helfen

Du kannst die DKMS auf vielfältige Weise unterstützen und damit vielen Blutkrebspatient:innen neue Hoffnung auf Leben geben.