LETICIAS TRAUM VON OLYMPIA

15 Februar 2018

Leticias Traum von Olympia

Ihre Leidenschaft ist der Sport und ihren Berufswunsch hat sie ganz klar vor Augen: „Profisportlerin“. Wenn Leticia aktuell die Olympischen Spiele in PyeongChang im Fernseher verfolgt, schlägt ihr Herz schneller. Eine Teilnahme ist ihr großes Ziel. Um diesen Traum wahr werden zu lassen, trainiert sie zweimal die Woche im Verein Sportgymnastik, Tanz und Akrobatik. Sie ist so gut, dass ihre Trainerin sie für die Landesmeisterschaften anmeldet.

Leticias Eltern waren voller Hoffnung und Zuversicht,  ihre Tochter heute so sehen zu können. Denn 2013 stand für sie die Welt  still. Leticia erhält die Daignose Blutkrebs - wie 250.000 andere Kinder weltweit. Und die brutale Tatsache ist, dass Blutkrebs die zweithäufigste Todesursache bei Kindern ist. Leticia muss sechs Monate eine harte Chemotherapie über sich ergehen lassen. Doch Leticia ist eine Kämpfernatur und erträgt die Nebenwirkungen tapfer. Alle hoffen, dass der Krebs verschwindet und für kurze Zeit sah es so aus. 

Leticia im Disneyland Paris

Als Leticia endlich wieder zu Hause ist, bekommt sie Fieber und muss zurück ins Krankenhaus. Die niederschmetternde Nachricht: Der Blutkrebs ist zurück und diesmal noch bösartiger und aggressiver. Diesmal entscheiden sich die Ärzte für eine Stammzelltransplantation. Da Leticias Mutter aus Kasachstan stammt und ihr Vater spanische Wurzeln hat, ist die Hoffnung gering, einen geeigneten unverwandten Stammzellspender für sie zu finden. Glücklicherweise kann Leticias Mama helfen und spendet im Februar 2015 ihre Stammzellen an ihre Tochter. Nur einen Monat später darf Leticia nach Hause: 

„Ihr Kinderzimmer Zimmer haben wir komplett renoviert und desinfiziert, um ihr neues Immunsystem und das hohe Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Leticia wieder zu Hause zu haben, war ein Gefühl der Befreiung.“ sagt ihre Mama heute rückblickend.

Leticia hat den Blutkrebs überwunden

Zweimal hat das Mädchen den Kampf gegen den Blutkrebs aufgenommen und schlussendlich gewonnen. Heute spielt die Krankheit in ihrem Alltag keine Rolle mehr – außer, wenn die dreimonatigen Untersuchungstermine anstehen.

Nun träumt die Schülerin aus Bünde davon, einmal an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können. Bis es soweit ist, unterstützt sie mit ihrer Geschichte unsere aktuelle „Gold fürs Leben“- Aktion und motiviert Menschen sich den Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen.