Dank einer Stammzellspende darf Rinah Leben

Am Tag nach der Konfirmation ihrer Schwester Sarah erhält Rinah die schlimme Diagnose Blutkrebs. Schnell ist klar, nur ein passender Stammzellspender kann ihr helfen, den Krebs zu besiegen. Es folgen lange Wochen und Monate im Krankenhaus, zusammen mit der Ungewissheit, wie es weiter gehen wird.

Helfen Sie mit und geben Sie Blutkrebspatienten wie Rinah neue Hoffnung. Registrieren Sie sich als potenzieller Stammzellspender!

Spender werden

Für Rinah bricht eine schwere Zeit an. „Als ich die Diagnose Blutkrebs bekommen habe, war das wie in einem schlechten Film. Das war alles nicht real. Das Schlimmste war einfach, dass ich nichts dagegen machen konnte“. Sie kann nicht mehr zur Schule gehen und sieht ihre Freundinnen kaum noch. Über eine WhatsApp-Gruppe und einen Blog hält sie Kontakt zu ihren Freunden und berichtet, wie es ihr im Krankenhaus geht. „Der Blutkrebs hat mein Leben total verändert, als ich dann auch noch meine Haare abmachen musste, war es total schlimm. Da war ich nicht mehr ich selbst.“ sagt Rinah rückblickend.

Zum Glück konnte für Rinah ein passender Spender gefunden werden. „Meine Mutter hat gleich angefangen zu weinen. Ich war einfach total glücklich und dachte, jetzt werde ich wieder gesund - jetzt kann es nur noch bergauf gehen!“

"Das war total cool" - Rinah beim Club der roten Bänder

Heute geht es Rinah wieder gut. Dank der rettenden Stammzellspende kann sie langsam wieder ein normales Leben führen. Rinahs Geschichte bewegt die Menschen.

Auch die Macher der Erfolgsserie „Club der roten Bänder“ bei VOX werden auf das junge Mädchen mit der Stoffmütze aufmerksam und drehen kurzerhand einen Werbespot, um noch mehr Menschen zu motivieren, sich als Stammzellspender zu registrieren.

Es folgt noch eine VOX-Dokumentation zur Serie und über Rinah

Helfen Sie mit und geben Sie Blutkrebspatienten wie Rinah neue Hoffnung!

Registrieren Sie sich als potenzieller Stammzellspender!

Spender werden