Leben retten liegt uns im Blut!

Rund alle 24 Sekunden rückt die Feuerwehr zu einem „klassischen“ Einsatz aus. Alle 35 Sekunden erhält ein Mensch auf dieser Welt die Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche. Auch hier kann die Feuerwehr aktiv und zum echten Lebensretter werden – zur Abwechslung auch ohne gefährlichen Einsatz: "Einfach Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein!" Als Stammzellspender kann jeder von uns ganz nebenbei vielleicht ein Leben retten! Mit einer Aktion in Deiner Feuerwache kannst Du dazu beitragen, dass sich noch mehr Menschen als Stammzellspender registrieren!

Leben retten liegt dir im Blut? Dann organisiere zusammen mit der DKMS eine Registrierungsaktion!

Nachricht schreiben

Gemeinsam können wir Leben retten

Stiftung Hilfe für Helfer

Der Deutsche Feuerwehrverband und seine Stiftung „Hilfe für Helfer“ unterstützen das Engagement der DKMS und rufen alle Feuerwehrangehörigen auf, sich typisieren zu lassen“. Aktuell sind in Deutschland mehr als 5 Millionen Menschen als Stammzellspender registriert, doch jeder zehnte Blutkrebspatient sucht vergeblich einen passenden Spender.

Je mehr Menschen sich registrieren, desto mehr Patienten können eine zweite Chance auf Leben erhalten. Mit der Kooperation leistet die Feuerwehr wertvolle Hilfe, denn nur durch einen Wangenschleimhautabstrich wird man zum Lebensretter, ganz ohne Risiko! Mit jeder Aktion, die auf die Beine gestellt wird, nehmen wir neue Stammzellspender in die Datei auf.

DFV Präsident Hartmut Ziebs Foto: K.Neuhauser/ DFV

„Feuerwehrangehörige sind Lebensretter. Manchmal muss man einfach statt Strahlrohr und Löschwasser mit Wattestäbchen und Knochenmarkspende vorgehen. Auch das ist Retten-Löschen-Bergen-Schützen!“ sagt Hartmut Ziebs, Präsident Deutscher Feuerwehrverband zur Kooperation zwischen der DKMS und des DFV.

Leben retten liegt dir im Blut?

Organisiere zusammen mit der DKMS eine Registrierungsaktion! Schreib uns eine Mail und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Nachricht schreiben

Eindrücke von einer Registrierungsaktion

Für Blutkrebspatient Josef aus Vettweiß in NRW wurde eine große Aktion zur Gewinnung neuer Stammzellspender organisiert. Auch die Feuerwehren aus der gesamten Region waren Teil der Aktion. Löschzüge aus Hergarten, Niedeggen Nörvenich, Euskirchen und Zülpich zeigen samt Feuerwehrfahrzeugen Präsenz.

„Jeder hält zusammen bei der Feuerwehr und deswegen sind wir heute hier, um den Kollegen und natürlich auch andere Patienten zu unterstützen. Wir haben von der Aktion über eine Whatsapp-Gruppe des Löschzugs erfahren und alle, die noch nicht registriert waren, haben entschieden, sich heute hier registrieren zu lassen“, erklärt ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich. Schon nach zwei Stunden waren bereits 200 neue potentielle Spender registriert und am Ende der Aktion sogar 400. Zusätzlich kamen auch zahlreiche Geldspenden zustande, um die Registrierungen zu finanzieren.

Feuerwehrmann Markus Gerlach hat den Blutkrebs besiegt

Im Jahr 2007 erhielt Markus Gerlach kurz nach seiner Laufbahnprüfung die Diagnose Blutkrebs An diesem Tag änderte sich sein Leben schlagartig.

Leben retten liegt dir im Blut!

„Ich war fassungslos. Eine solche Diagnose kann man gar nicht so schnell begreifen" erinnert sich Markus. „Meine Kollegen haben mir damals toll zur Seite gestanden und wenn es mir schlecht ging, haben sie mir auch um drei Uhr nachts einen BigMac vorbei gebracht."

Gemeinsam mit der DKMS wurde eine große Registrierungsaktion auf die Beine gestellt und Markus konnte seinen Lebensretter finden. Heute steht er wieder voll im Leben – er ist sogar den New-York-Marathon gelaufen und arbeitet wieder als Feuerwehrmann. Leben retten liegt ihm einfach im Blut!

Leben retten liegt dir im Blut?

Organisiere zusammen mit der DKMS eine Registrierungsaktion! Schreib uns eine Mail und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Nachricht schreiben