Blutkrebs besiegen? Liegt dir im Blut.

Jetzt Spender werden!

Du bist gesund, zwischen 17 und 55 und noch nicht für eine mögliche Stammzellspende registriert?

Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs. Für viele von ihnen ist eine Stammzellspende die einzige Chance auf Leben. Sie brauchen dich, wir brauchen dich, denn nur gemeinsam besiegen wir Blutkrebs!

Check it out

Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch, der zwischen 17 und 55 Jahren alt ist und nicht bereits bei der DKMS oder einer anderen Datei registriert ist, Stammzellspender werden.

Dein Alter, Wohnsitz und deine Gesundheit sind wichtig.

Überprüfe, ob du Spender werden kannst.

Als registrierter Spender wirst du vielleicht bald zum Lebensretter!

Wohnst du in Deutschland?

Deutschland

Bist du bereits bei der DKMS oder einer anderen Datei durch Blutentnahme oder per Wattestäbchen registriert?

Bitte gib dein Geburtsdatum an

*Die Registrierung ist schon mit 17 Jahren möglich. Registrierte 17-Jährige dürfen dann zwar noch keine Stammzellspenden spenden, werden aber ab dem 18. Geburtstag automatisch in unserer Datei aktiviert und bei der Suche nach Spendern entsprechend berücksichtigt.

Hast du eine chronische Krankheit, die zum Ausschluss führt?

Nicht sicher?

Einfach kurz überprüfen.

Gib deine Maße ein

cm
kg

Vielen Dank! Du kannst Spender werden!

Als registrierter Spender gibst du Patienten Hoffnung auf eine neue Lebenschance.

Du wirst jetzt auf unser Registrierungsformular weitergeleitet.

Vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft!

Die Registrierung als Stammzellspender bei der DKMS ist ausschließlich für Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland möglich. Potenzielle Spender mit Wohnsitz im Ausland können sich bei ihren jeweiligen nationalen Stammzellspenderregistern registrieren und stehen damit dem weltweiten Suchlauf zur Verfügung. Eine Liste der nationalen Register findet sich unter www.wmda.info und www.bmdw.org.

 

Die DKMS ist auch in diesen Ländern vertreten

oder

Unterstütze uns mit einer

Geldspende

Danke für deine Bereitschaft, zu helfen!

Für bereits registrierte Stammzellspender ist eine erneute Registrierung nicht notwendig. Wenn du bei der DKMS registriert bist, bleibst du bis zu Ihrem 61. Geburtstag in der Datei gespeichert.

 

Du kannst dennoch helfen: Unterstütze unsere Arbeit mit einer Geldspende.

Geld spenden

Vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft!

Aus medizinischen Gründen musst du zwischen 17 und 55 Jahre alt sein!

 

Du kannst trotzdem helfen!

Geld spenden

oder

Du kannst leider kein Spender werden.

 

Du kannst trotzdem helfen!

Geld spenden

oder

Dein BMI (Body mass index) muss unter 40 liegen.

 

Du kannst trotzdem helfen!

Geld spenden

oder

SO LÄUFT EINE SPENDE AB:

Mund auf. Stäbchen rein. Registriert sein.

Die Entnahme deiner Stammzellen erfolgt in den allermeisten Fällen über die Blutbahn. Ganz ohne OP.

Gemeinsam eine zweite Chance auf Leben geben – das verbindet.

 

Sich bei der DKMS als Spender zu registrieren, geht echt super einfach. Du klickst auf den Button “Prüfe, ob du Spender werden kannst”, beantwortest ein paar Fragen und schon bekommst du Post von uns. In deinem Set findest du drei Stäbchen für einen einfachen Wangenabstrich sowie deine Einverständniserklärung. Diese schickst du portofrei an uns zurück und erhältst im Anschluss deine persönliche Spendercard. Schon bist du bei uns in der Datei registriert und stehst wenige Wochen später für weltweite Spender-Suchläufe zur Verfügung. Das war’s schon. Ganz einfach, oder?

Wenn wir dir dann schreiben, dass deine Gewebemerkmale zu einem Patienten passen, nehmen wir uns viel Zeit, um mit dir die nächsten Schritte zu besprechen. Folgendes erwartet dich:

GESUNDHEITSCHECK UND BESTÄTIGUNGSTYPISIERUNG
Du bekommst von uns einen ausführlichen Gesundheitsfragebogen, damit mögliche Ausschlusskriterien für eine Spende frühzeitig erkannt werden können. Anschließend erfolgt eine Bestätigungstypisierung, bei der deine Gewebemerkmale anhand weiterer Blutproben nochmals analysiert werden und übertragbare Infektionen wie HIV oder Hepatitis ausgeschlossen werden können. Erst dann entscheidet sich, ob du wirklich einen Match mit einem Patienten hast.

DEINE ENTSCHEIDUNG ZUM LEBENSSPENDER
Bist du wirklich ein Match, müsstest du dich endgültig entscheiden, ob du für eine Spende bereit bist und bekommst nach einem abschließenden Check-up noch einmal alles ganz genau erklärt.

Durch die Stammzellentnahme entstehen dir keine Kosten und auch einen Verdienstausfall übernehmen wir.

 

Die Entscheidung, welches der beiden Verfahren zur Stammzellgewinnung beim Spender angewandt wird, richtet sich nach den Belangen des Patienten. Nach Möglichkeit wird auf deine Wünsche Rücksicht genommen.

So funktioniert die Stammzellentnahme aus der Blutbahn:

Dir wird über fünf Tage hinweg der Wachstumsfaktor G-CSF verabreicht. Dieses Medikament steigert die Anzahl der Stammzellen im peripheren Blut, die dann über ein spezielles Verfahren direkt aus dem Blut gewonnen werden. Die Spende dauert 3-5 Stunden an ein bis zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Während der Gabe des Medikaments können grippeähnliche Symptome auftreten.

In seltenen Fällen kommt es zu einer Entnahme von Stammzellen aus dem Knochenmark:

Hierbei genügen in der Regel zwei kleine Einschnitte im Bereich des hinteren Beckenknochens. Die Entnahme erfolgt in Bauchlage und dauert etwa 60 Minuten. Bei der Knochenmarkspende beschränkt sich das Risiko im Wesentlichen auf die Narkose. Nach der Entnahme kann für wenige Tage ein lokaler Wundschmerz entstehen – ähnlich dem einer Prellung.

Zur Knochenmarkentnahme bleibst du für 2 bis 3 Tage im Krankenhaus. Anschließend solltest du nach Rücksprache mit der Entnahmeklinik zur Erholung für ein paar Tage zuhause bleiben.

 

Du hast erfolgreich gespendet – und dann? Natürlich ist es eine ganz besondere Verbindung, die du da eingehst. Schließlich leben deine Stammzellen in einem anderen Menschen weiter. Wenn du wissen möchtest, wie es deinem Patienten geht, musst du dich allerdings etwas gedulden. Frühestens nach drei Monaten können wir Informationen seitens der Klinik anfragen. Eine Rückmeldung dauert dann ganz unterschiedlich lange. Die deutschen Richtlinien sehen vor, dass sich Spender und Patient erst zwei Jahre nach der Spende persönlich kennenlernen dürfen. In der Zwischenzeit kannst du bereits anonym Kontakt zu deinem Patienten aufnehmen: Über die DKMS können Briefe oder Geschenke ausgetauscht werden. Die DKMS hat jedoch keinen direkten Kontakt zu den Patienten, daher läuft die Weitergabe der Post über die behandelnde Klinik.Nach zwei Jahren habt ihr dann die Möglichkeit, einander kennenzulernen, wenn ihr das möchtet. Das ist eine lange Zeit, aber laut unserer Erfahrung ist das erste Kennenlernen immer ein ganz besonderer, berührender und einzigartiger Moment.

Leider gibt es keine Garantie dafür, dass deine Spende vom Körper des Patienten auch gut angenommen wird.

Was jedoch sicher ist: Durch deine Spende hast du einem Menschen die Chance auf Leben gegeben. Und einen wichtigen Beitrag in unserem gemeinsamen Kampf gegen den Blutkrebs geleistet. Danke!

WENN DU ALS SPENDER IN FRAGE KOMMST...

...ist eine ambulante Entnahme von Stammzellen aus der Blutbahn meist völlig ausreichend.

WENN DU ALS SPENDER IN FRAGE KOMMST...

...haben sich deine Stammzellen i.d.R. innerhalb weniger Wochen vollständig nachgebildet.

WENN DU ALS SPENDER IN FRAGE KOMMST...

...wird deine Gesundheit vorab ausführlich gecheckt.

WENN DU ALS SPENDER IN FRAGE KOMMST...

...steht dir das Team der DKMS während des gesamten Prozesses eng zur Seite.

WENN DU ALS SPENDER IN FRAGE KOMMST...

...kommen keinerlei Kosten auf dich zu.

AUCH OHNE MATCH KANNST DU LEBEN RETTEN.

SPENDE GELD

Schon ein kleiner Betrag kann Großes bewirken.

SHARE THE LIFE

Werde Teil der Community und teile unsere Aufrufe.

FAQ

Für alle Fragen, die du hast, gibt es hier eine Antwort.